Dark Princess

Worum geht es bei dem Projekt?

Referenzbild. Quelle nicht bekannt

Ich liebe einfach das dunkle, geheimnisvolle und mystische.

Ausschlaggebend war ein Song im Radio wo im Refrain Black Sun vorkam und ich ein Bild im Kopf hatte von einer dunkelen Prinzessin.

Im Netz wurde ich schnell fündig und habe das mal als Referenzfoto genommen.

Nachdem ich bei Facebook dazu einen Aufruf gestartet habe, sich zu bewerben, haben sich so viele tolle Modelle gemeldet, dass ich zu dem Schluss gekommen bin, eine komplette Serie zu erstellen.

Keine Fashion oder Beauty Fotografie?

Natürlich ist es keine Beauty bzw. Fashion Fotografie.

Es soll dunkel, etwas verrucht, sexy und geheimnisvoll werden.

Je nach Model werden wir gemeinsam festlegen, wie das Bild aufgebaut werden soll.

Abseits des Mainstreams soll es in den Bereich der Gothik gehen.

Wo und wann findet das ganze statt?

Die Shootings werden alle Outdoor stattfinden.

Als Aufnahmeorte habe ich 2 unterschiedliche Kirchenruinen ausgewählt die mit ihren Mauern und Friedhofskreuzen genau in das Thema passen.

Der Zeitraum wird Ende September bis Mitte November an den entsprechenden Samstagen sein.

Die Shootings werden in den Abendstunden stattfinden um auch die blaue Stunde nutzen zu können.

Ich bemühe mich, immer eine Visa mit vor Ort zu haben. ausserdem kommt noch ein zusätzlicher Helfer dazu um mir beim Licht und den Spezialeffekten zu helfen.

Wie wird man Model für die Serie?

Nun, das ist ganz einfach

Als Model bewerben kann sich erstmal jede, die möchte.

Dies kann über das Kontaktformular, per Mail oder bei Facebook sein

Was sind die Kriterien?

Ein Gesicht, Körper und wichtige ist der Kleiderfundus.

Die Farben sind schwarz, dunkel Blau, dunkel Rot, dunkel Grün

Typische Beispiele:

  • Mäntel und lange Jacken oder Umhänge
  • Kleider, Röcke, Korsett
  • Riemen, Schnüre, Gürtel
  • extravagante Schnitte (lang oder knapp) und durchscheinende Materialien
  • Latexkleidung aller Art, Lycra, schwarze Stehkrägen etc.
  • wer hat, Schwarze Kronen, Tiaras oder sonstigen, dazu passenden Haarschmuck
  • Schwarze Stiefel oder High Heels

Absolute No-Go´s sind

Straßenkleidung, bunte Kleidung wie farbige Oberteile, blaue Jeans. Generell keine bedruckte Klamotten, bei denen das Markenlogo zentral sichtbar sind.

Keine bunten Fingernägel. Wenn dann bitte eine Farbe für Fingernägel und Lippenstift wählen. Am besten blutrot.

Ich bemühe mich, immer eine Visa mit vor Ort zu haben.

Wenn ihr denkt dass ihr in diese Serie hineinpasst, könnt ihr mich gerne einfach, über meine E-Mail Adresse (holger@bernhofen.de) anschreiben

Ihr könnt aber auch sehr gerne einen meiner sozialen Kanäle (Facebook, Instagram, Model-Kartei, Fotocommunity etc) nutzen.