Back in Black Sonderserie

Was ist diese Serie?

Nun, ganz vereinfacht gesagt handelt es sich um eine reine schwarz-weiß Serie, ohne viel Schnick Schnack.

Durchzogen von klassischer Linienführung und harten, kontrastreichen Schwarz Weiß Werten.

Es handelt sich hierbei nicht um eine Graustufen Optik, sondern eher um Bilder mit extremer Lichtsetzung und harten Kontrasten.

Hierbei arbeite ich gezielt mit Licht und Schatten und lasse bewusst Bereiche ins Schwarze Verlaufen, um ganz eigenwillige Formen und Optiken zu erreichen.

Also keine Fashion, Beauty Fotografie, oder Digital Art?

Natürlich ist es keine Beauty bzw. Fashion Fotografie….hierbei kann es durchaus auch sein, dass Gesichter bewusst absaufen oder eben auch Kleidungsdetails, nicht immer zu erkennen sind.

Viel mehr wird hier mit einer globalen Optik gespielt, in etwa vergleichbar, wie mit einer Art fotografischen Schattenspiel.

 Wie läuft das Projekt?

Das Projekt bzw. diese Sonderserie ist eine Serie auf freier Projektbasis.

Als Auftragsarbeiten biete ich das nicht- bzw. noch nicht an, da auch sehr vieles einfach auf extrem experimenteller Lichtsetzung und Outfit/Materialkombinationen basiert.
Was jedoch aus der Serie wird und wie lange ich diese fortführen werde, bleibt abzuwarten.

Wie wird man Model für die Serie?

Nun, das ist ganz einfach. Als Model bewerben kann sich erstmal jeder, der möchte.

Ich entscheide dann individuell, ob ich jemanden für die Serie brauchen kann, bzw ob jemand dort hineinpasst.

Was sind die Kriterien?

Ein Gesicht, Körper und schwarze Kleidung.

generell, sollte mir Ausdruck und das Gesicht gefallen, ebenso sollte man ein wenig wissen, wie man sich vor der Kamera bewegt.

Weit wichtiger wäre hier der Kleiderfundus.

Maßgebliche Farbe ist schwarz. Ihr solltet also viel an schwarzer Kleidung zur Verfügung haben und am allerliebsten sexy, kurz, lang, ungedruckt oder extravagant.

Typische Beispiele sind; Mäntel und lange Kleidung, mit extravaganten Schnitten, Riemen und Schnüren an der Außenseite, ebenso extravagante Schnitte (lang oder knapp) und scheinende Materialien, wie Latexkleidung aller Art, Lycra, schwarze Stehkrägen etc.

Also generell extravaganten schwarzen Fundus.

Absolute No-Go´s wären hier Straßenkleidung, oder bunte Kleidung, wie das pinke Tanktop, die blaue Jeans oder (Möchtegern) Modeklamotten, wie Ed Hardy und Konsortium (letzteres ist bei mir ja ein generelles No Go und hier erst recht). Generell gelten großflächig bedruckte Marken Klamotten, bei denen das Markenlogo zentral sichtbar ist, als unvorteilhaft.

Wenn ihr denkt, dass ihr in diese Serie hineinpasst, könnt ihr mich gerne einfach, über meine E-Mail-Adresse anschreiben, oder auch sehr gerne einen meiner sozialen Kanäle (Facebook, Instagram, Model-Kartei, etc.) nutzen.

Ein Modell

Schwarze Kleidung

Lack, Leder, Lycra oder Latex

 

Shootingort: Studio 122

Voraussetzungen: ab 18 Jahre
Das Shooting findet auf TFP Basis mit Vertrag statt.
Bewerbungen ab sofort möglich.

Alle im Rahmen der Shootings entstandenen Fotos werden entsprechend veröffentlicht.

 

Also los, worauf wartet ihr noch.

Meldet euch per Mail unter Holger@Bernhofen.de zum Shooting an, dann machen wir einen Termin für das Shooting.